Stele mit Goldmulde und Kreuz

Stele aus Comblanchien clair mit vergoldeter Mulde und Kreuzöffnung. In das 50x135x16 cm große Grabdenkmal ist sowohl auf der Vorder-, als auch auf der Rückseite, eine etwa 7 cm tiefe Mulde eingearbeitet, wodurch im Bereich des zentralen kreuzförmigen Durchbruchs nur eine Materialstärke von etwa 2 cm bleibt. Durch die geringe Wandstärke des Materials ergibt sich hier eine besondere Lichtwirkung. Die eingehauene Inschrift ist mit einem dunkelen Rotton gefasst, der sowohl mit dem Stein selbst, als auch mit dem Echtgold harmoniert.580_stele_goldmulde_kreuz_anonymisiert